Holzfenster oder Kunststofffenster – Was ist besser?

Wenn es um die Frage geht, wie die Energieeffizienz eines Altbaus so weit wie möglich verbessert werden kann, wird es zwangsläufig früher oder später bei den Fenstern landen. Denn über die Fenster geht im Haus oftmals noch immer die Wärme verloren.

Generell sind neue Fenster moderner Bauart die beste Art Abhilfe zu schaffen. Allerdings stellt sich vielen Eigentümern, die neue Fenster einsetzen möchten, die Frage, ob sie lieber auf Holz- oder auf Kunststofffenster zurückgreifen sollten.

Tatsächlich genießen Holzfenster unter Laien einen weitaus schlechteren Ruf, als sie verdient haben. Denn auch wenn sich viele unter Holzfenstern eher alte Modelle vorstellen, die vergleichsweise undicht daherkommen und dem Wind so manche Ritze für einen freien Einlass bieten, sind moderne Holzfenster inzwischen bestens abgedichtet und stehen ihren Konkurrenten mit Kunststoffrahmen in nichts nach – zumindest, was den Wärmeverlust angeht.

Letztlich haben beide Varianten eine Menge zu bieten und kommen sowohl mit einer Reihe von Vorteilen als auch mit einigen Nachteilen daher. Insofern ist es wichtig, sich vor dem Kauf neuer Fenster eingehend mit diesem Thema zu befassen und hier sorgfältig zu vergleichen. Nur so kann die Kaufentscheidung am Ende fundiert ausfallen, sodass Sie wirklich dauerhaft zufrieden mit Ihren neuen Fenstern sein werden.

In dem folgenden Ratgebertext finden Sie einige wichtige Punkte, die Ihnen bei der Entscheidung für eine der beiden Varianten helfen können.

Holzfenster

Wenn Sie die Wahl der Fenster aus dem Blickwinkel des Umweltschutzes betrachtet, kann die Antwort auf die Frage, welche Variante die bessere ist, nur das Holzfenster sein. Denn das Holzfenster hat in seiner gesamten Produktion eine bei Weitem bessere CO2-Bilanz als ein vergleichsweise großes Kunststofffenster.

Dazu brauchen Sie sich keine Sorgen über die Wärmedämmungseigenschaften Ihres neuen Holzfensters zu machen. Denn Holz ist ein natürlicher Rohstoff, der gut verarbeitet. Neben diesem Umstand gibt es noch ein paar andere Dinge, die für das Holzfenster sprechen. Wer sich fragt, ob er auf Holz- oder Kunststofffenster setzen sollte, muss sich zuerst die Vor- und Nachteile beider Varianten ansehen. Wir haben die wichtigsten Vor- und Nachteile einmal für Sie zusammengefasst:

Vorteile:

  • Positiv fürs Raumklima

Holz ist ein natürlicher Werkstoff. Wenn Sie Holz in einem Raum verarbeiten oder Mobiliar aus Massivholz in Ihrem Haus stehen haben, werden Sie den Unterschied im Raumklima schon nach vergleichsweise kurzer Zeit spüren können. Holz ist beispielsweise in der Lage, zu viel Feuchtigkeit aus der Raumluft zu ziehen und diese zu speichern. Wird die Luft im Innenraum dann zu trocken, gibt das Holz diese Feuchtigkeit wieder ab. Das ist nicht nur für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen, die viel Zeit in diesen Räumlichkeiten verbringen, positiv. Es ist auch eine gute Möglichkeit, Schimmelbildung vorzubeugen.

  • Perfekte Materialeigenschaften

Das Holz, das für den Bau von Fensterrahmen verwendet wird, besticht durch eine extrem hohe Festigkeit bei vergleichsweise geringem Gewicht.

  • Gut fürs Klima

  • Sehr gute Dämmeigenschaften

Nachteile:

  • Der Preis

Ein Holzfenster gleicher Größe ist in aller Regel rund 20 % teurer als ein vergleichbares Fenster mit Kunststoffrahmen. Wenn Sie ein Holzfenster finden, das nicht diesen Preisunterschied aufweist, wird es qualitativ wahrscheinlich schlechter sein als das Vergleichsfenster mit Kunststoffrahmen.

  • Hier ist mehr Pflege nötig

Holz, das Wind und Wetter ausgesetzt ist, muss stets gepflegt werden damit es seine guten Eigenschaften und seine Stärke behalten kann. Aus diesem Grund müssen Sie ein Holzfenster auch regelmäßig streichen. Wie regelmäßig hängt vor allen Dingen von den tatsächlichen Wettereinflüssen ab, denen das Fenster ausgesetzt ist.

Kunststofffenster

Auch wenn Holzfenster durchaus eine ganze Reihe spannender Vorteile haben, werden heute doch deutlich häufiger moderne Kunststofffenster, als Holzfenster, genutzt. Das hat verschiedene Hintergründe – liegt aber neben dem Geschmack vieler Hausbesitzer vor allen Dingen an dem ersten und größten Vorteil der Kunststofffenster.

Vorteile:

  • Der Preis

Was dem Holzfenster zum Nachteil wird, ist der große Pluspunkt des Kunststofffensters. Denn hier können die Preisunterschiede schon extrem sein. Vor allem wenn Sie für das ganze Haus oder zumindest eine komplette Etage neue Fenster benötigen, ist eine Entscheidung für Kunststofffenster oft günstiger. Zumindest, wenn Sie an beide Fenstertypen die qualitativ gleichen Anforderungen in Sachen Dämmung stellen. Hier macht es schon Sinn, die Preise einmal ganz genau miteinander zu vergleichen.

  • Sehr pflegeleicht

Kunststofffenster müssen regelmäßig gereinigt werden. Darüber hinaus haben Sie bei einem Kunststofffenster keinerlei weiteren Pflegeaufwand. Ein Punkt, der, im Vergleich zum Holzfenster, zu einer deutlichen Zeitersparnis führt.

  • Hervorragende Dämmeigenschaften

Ein Kunststofffenster mit einer guten Verglasung – im besten Fall Isolierverglasung – kommt mit hervorragenden Dämmeigenschaften und kann Ihr energetisch saniertes Haus noch einmal auf ein höheres Energieniveau heben. Ihre Heizungsanlage wird es Ihnen danken, ebenso wie Ihre nächste Heizkostenabrechnung.

Nachteile:

  • Materialeigenschaften

Auch wenn das hier verwendete PVC oder Polyurethan normalerweise sehr stabil und beständig ist, können sich beide Materialien bei starker Wärmeeinstrahlung verziehen. Dann wird es schwierig, das Fenster zu öffnen oder zu schließen.

  • Farbliche Aspekte

Anders als bei Holzfenstern, die Sie ohnehin regelmäßig streichen müssen, reicht es bei Kunststofffenstern, diese zu reinigen. Allerdings kann es schnell passieren, dass Wind und Wetter Ihnen mit den Jahren dennoch zum Nachteil werden. Denn bei fortlaufender Sonneneinstrahlung verblasst die Farbe Ihres Kunststofffensterrahmens zusehends. Komplett weiße Fensterrahmen können mit den Jahren auch vergilben.

Fazit

Ob Sie sich für ein Holz- oder Kunststofffenster entscheiden, ist natürlich nicht zuletzt eine Frage des persönlichen Geschmacks. Letztlich sollte Ihnen aber klar sein, dass beide Fenstertypen ihre Vor- und Nachteile haben. Während das Holz durch seine Besonderheiten und seine Natürlichkeit besticht, schlägt das Kunststofffenster den Gegner vor allem den Preis und die Pflegeleichtigkeit.

Wünschen Sie eine Online-Beratung oder haben Sie Fragen?

* Pflichtfelder

Kontaktdaten
Humperdinckstraße 3  ·  53773 Hennef (Sieg)

0800 - 646 0 646

Erreichbarkeit

Mo. - So.: 6:00 - 22:00 Uhr

Wünschen Sie einen Rückruf?
Jetzt Termin vereinbaren!

Rückrufzeit:*

* Pflichtfelder

Der von Ihnen verwendete Browser ist veraltet

Aus Sicherheitsgründen und um die Homepage korrekt darstellen zu können, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu verwenden: