Das Schlafzimmer perfekt gestalten

Das Schlafzimmer ist einer der persönlichsten und individuellsten Räume im Haus. Während es vergleichsweise einfach ist, ein Badezimmer einzurichten, muss man sich gerade im Schlafzimmer über eine ganze Reihe von Faktoren den Kopf zerbrechen – vor allem, wenn Sie das Schlafzimmer nicht allein bewohnen. Denn dieser Ort steht ganz und gar im Zeichen von Ruhe und Geborgenheit.

Deshalb muss sich auch jeder, der das Schlafzimmer bewohnt, hier gleichermaßen wohlfühlen. Aus diesem Grund gilt es, vor allem bei Paaren, vor der Einrichtung des Schlafzimmers genau zu überlegen, wie die Wünsche beider Partner aussehen – und dann eine gemeinsame Linie zu finden.

Dass die Deutschen grundsätzlich bereit sind Geld in die Hand zu nehmen, um ihr Schlafzimmer nach ihren Wünschen zu gestalten, hat eine Umfrage aus dem Jahr 2016 ergeben. Mehr als 50 Prozent der Befragten geben an, dass sie in den letzten 5 Jahren mehr als 1.000 Euro für Möbel und Inneneinrichtung ihres Schlafzimmers ausgegeben haben. Im Folgenden zeigen Ihnen hier, worüber Sie sich auf jeden Fall Gedanken machen sollten und geben Ihnen interessante Tipps zu unterschiedlichen Einrichtungsstilen.

Schlafzimmer einrichten: Vorüberlegungen zur Schlafzimmereinrichtung

Bevor Sie Ihr Schlafzimmer einrichten können, müssen erst einmal die Rahmenbedingungen stimmen. Dabei gibt es viele verschiedene Ideen, um ein Schlafzimmer zu gestalten.

1) Der Bodenbelag

Für die meisten Menschen kommt bei der Einrichtung eines Schlafzimmers nur ein Teppichboden oder Laminat infrage. Parkett wäre natürlich eine besonders elegante Lösung und in manche Stilkonzepte passt es auch hervorragend hinein. Allerdings ist Parkettboden, von den bisher genannten, der empfindlichste Boden.

Teppichboden eignet sich vor allem für diejenigen, die es gern angenehm warm unter den Füßen haben. Auf Teppich ist auch das Gefühl beim Barfußlaufen weicher und angenehmer. Dagegen ist Laminat etwas kühler. Allerdings ist Laminat (oder eben Parkett) eher geeignet, wenn Sie oder Ihr Partner Allergiker oder Asthmatiker sind. Denn im Teppich setzen sich eine Menge Staubmilben ab, welche Ihnen mit einer der oben genannten Problematiken das Leben schnell zur Hölle machen können.

In manchen modernen Schlafzimmern finden Sie auch Fliesenboden. Hier empfiehlt es sich, einen Teppichläufer auszulegen. Denn gerade Bodenfliesen sind morgens sehr kalt und können ein unangenehmes Gefühl beim Aufstehen mitbringen. Anders sieht es natürlich mit einer gut eingestellten Fußbodenheizung aus. Im Sommer hingegen kann Fliesenboden angenehme Kühle spenden.

2) Die Wandfarbe

Das Schlafzimmer ist ein Rückzugsort, an dem Sie sich absolut wohlfühlen sollten. Da ist auch die Farbe der Wand ein wichtiger Faktor. Manche Menschen bevorzugen hier Bildtapeten mit Palmenstränden, Sonnenuntergängen oder anderen Motiven, die zum Entspannen einladen. Wichtig ist, dass die Farben oder Motive in Ihrem Schlafzimmer Sie wirklich entspannen und Sie nicht aufwühlen.


Das richtige Bett im Schlafzimmer

Wenn Boden und Wand optimal Ihren Schlafzimmer Ideen entsprechen, kann es an die eigentliche Einrichtung im Schlafzimmer gehen. Das wohl dominanteste Möbelstück im Schlafzimmer ist in der Regel das Bett. Es ist der Ort, an dem Sie die meiste Zeit in diesem Zimmer verbringen und an dem Sie sich am wohlsten fühlen müssen.

Hier gibt es zwei Dinge zu beachten. Für kleinere Räume eignet sich am ehesten ein Bett mit Füßen. Auch wenn es nur kurze Füße sind, haben sie doch zur Folge, dass das Bett leichter wirkt und damit nicht mehr so sperrig. Vor allem Bettgestelle mit langen Beinen vermitteln einen luftigen und lockeren Eindruck und lassen einen kleinen Raum nicht gedrungen wirken.

Besonders beliebt sind schon seit einigen Jahren Boxspringbetten. Perfekt für etwas größere Räume geachtet, gelten Boxspringbetten als besonders Rückenschonend und das Schlafgefühl hier ist etwas ganz Besonderes. Wenn Sie selbst Ihr Boxspringbett konfigurieren, haben Sie die Möglichkeit. ein Bett zu gestalten, dass genau Ihren Ansprüchen in Sachen Bequemlichkeit und Schlafkomfort entspricht.

Ein Punkt, mit dem ein echtes Boxspringbett allerdings nicht dienen kann, ist ein Bettkasten. Gerade wenn Sie eher kleinere Schränke haben und es Ihnen ein Stück weit an Stauraum mangelt, ist ein Bettkasten eine gute Möglichkeit, Stauraum zu schaffen.

Schauen Sie sich, bevor Sie sich für ein Bett entscheiden, in Ruhe auf dem Markt um. Die Auswahl an verschiedenen Betttypen ist riesig – da ist es sinnvoll, sich vorher ein genaueres Bild zu machen und die Vor- und Nachteile einzelner Typen miteinander abzuwiegen.

Tipp:

Haben Sie sich tatsächlich für Parkettboden entschieden, sollten Sie kein Bett wählen, welches nur wenige Kontaktpunkte zum Boden hat. Entscheiden Sie sich hier beispielsweise für ein Bett mit vier dünnen Beinen, werden diese mit hoher Wahrscheinlichkeit Spuren in Form von Abdrücken im Parkett hinterlassen. Hier ist es wichtig, das Gewicht von Bett und Menschen beim Schlafen auf eine möglichst große Fläche des Bodens zu verteilen.

Ideen für die Verdunklung

Gerade im Sommer stellt sich die Frage, wie Sie Ihr Schlafzimmer verdunkeln möchten. Wer bei Licht nicht schlafen kann, sollte auf ein Außenrollo setzen oder ein Innenrollo mit absoluter Verdunklung wählen. Wem etwas Dämmerlicht nicht viel ausmacht, der kann auch ein einfaches Innenrollo oder sogar nur Vorhänge verwenden – vor allem, wenn Sie gern von den ersten Strahlen der Sonne geweckt werden. Bei der Auswahl sollten Sie allerdings nicht vergessen, dass es gerade im Hochsommer schon morgens um 6 Uhr hell ist.

Schlafzimmer Idee #1: moderne Schlafzimmer

Modernes Wohnen lässt sich einfach beschreiben – weil es schlicht und einfach gestaltet ist. Klare Formen, helle Farben und das ganze gepaart mit einer sanften und schlichten Eleganz. Dekorationsartikel können in einem modern eingerichteten Schlafzimmer vorhanden sein – aber eher dezent und knapp gehalten. Die Einrichtung wirkt sachlich, bringt aber eine persönliche Note mit. Hier passt beispielsweise ein Boxspringbett perfekt ins Bild.

Auch die Schränke und Kommoden sind nicht verschnörkelt oder verspielt, sondern bestehen durch klare Konturen und feste Linien. Die Fototapete an der Wand, das Bild über dem Bett oder die Dekorationsartikel auf dem Sideboard sind das, was hier den besonderen Charme ausmacht und die Wärme in das elegant kühl gehaltene Schlafzimmer bringt.

Da es bei der modernen Einrichtung um viel freie Fläche und offenen Raum mit leicht puristischer Tendenz in der allgemeinen Mobiliargestaltung geht, ist das moderne Schlafzimmer perfekt geeignet, um mal so richtig befreit die Seele baumeln zu lassen.

Schlafzimmer Idee #2: Schlafzimmer im Landhausstil

Der Landhausstil ist eine elegante Form des Wohnens, der nie aus der Mode kommt und sich dabei immer weiter fortentwickelt. Wandfarben zwischen weiß, grau, leichten Blautönen bis hin zu Anthrazit passen sich hier perfekt ein. Die Dekoration ist ganz und gar auf die Leben auf dem Land ausgelegt. Dazu die verspielte Schönheit von Mobiliar im Landhausstil.

Ob schlicht gehalten oder aber mit verschiedenen Verschnörkelungen und Elementen aus Korbgeflecht. Der Landhausstil bringt Wärme und Geborgenheit. Es lässt ein Schlafzimmer zu einem echten Rückzugsort zum Kuscheln und zum Entfliehen vor der Welt werden. Betten mit Holzelementen sind hier besonders passend. Dabei muss das Holz schon lange nicht mehr in dunkler Optik und als Echtholzmobiliar daherkommen.

Der neuzeitliche Landhausstil ist dem Stil eines modernen Schlafzimmers gar nicht so unähnlich. Nur das es hier eben kaum freie Flächen gibt, weil diese mit entsprechender Dekoration und Accessoires wie Kuhfellteppichen und Ähnlichem ausgefüllt werden.

Schlafzimmer Idee #3: Vintage Schlafzimmer

Sie möchten Ihr Schlafzimmer gestalten und haben sich für den Vintage Stil entschieden? Das Wiederaufleben lassen längst vergangener Zeiten und ein Gefühl der Nostalgie gefallen Ihnen und sind Ihre steten Begleiter? Dann sollten Sie sich in Ruhe überlegen, wie genau Sie es angehen möchten. Die meisten Vintage-Fans schwören auf echtes Mobiliar aus den 1950er, 1960er und 1970er-Jahren. Dabei geht es einerseits ein Stück weit um Authentizität, aber eben auch um eine gesunde Mischung und eine gute Kombination.

Ein altes Echtholzmöbelstück ist ein echter Blickfänger. Mehrere solcher Möbelstücke in einem Schlafzimmer können den Raum schnell überfrachten. Der Nachttisch, die Kommode oder der Kleiderschrank aus Großmutters Erbe können hier wunderbare Dienste leisten. Dazu sollten Dekoration, Bettwäsche und Wandfarbe natürlich zum Stil des Mobiliars passen. Wenn Sie mehrere massive Möbel aus den genannten Jahren haben, sollten Sie genau prüfen, ob diese zusammenpassen. Manche Menschen behaupten sogar, dass Massivholzmöbel einen positiven Einfluss auf das Raumklima hätten.

Fazit

Wenn Sie Ihr Schlafzimmer einrichten möchten, um Ihre Wohnung perfekt in Szene zu setzen und potenzielle Mieter oder gar Käufer zu überzeugen, ist das moderne Schlafzimmer in der Regel die beste Variante. Dieser Stil spricht nach wie vor die meisten Menschen an. Geht es Ihnen darum, dass Sie selbst sich in Ihrem Schlafzimmer Design wohlfühlen, sollten Sie genau überlegen, wo die Reise für Sie hingehen soll.

Wichtig ist dabei eine gewisse Konsequenz. Denn jede dieser Stilrichtungen hat ihren ganz eigenen Reiz – der aber nur zum Tragen kommt, wenn Sie die Stilrichtung an sich fein herausarbeiten und nicht einfach wild verschiedene Elemente unterschiedlicher Stilrichtungen durcheinandermischen.

Wünschen Sie eine Online-Beratung oder haben Sie Fragen?

* Pflichtfelder

Kontaktdaten
Humperdinckstraße 3  ·  53773 Hennef (Sieg)

0800 - 646 0 646

Erreichbarkeit

Mo. - So.: 6:00 - 22:00 Uhr

Der von Ihnen verwendete Browser ist veraltet

Aus Sicherheitsgründen und um die Homepage korrekt darstellen zu können, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu verwenden: