Jetzt online Energieausweis erstellen

Wussten Sie, dass seit 2009 die Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises besteht? Dieser muss zu einer Besichtigung vorliegen. Erstellen Sie den für Sie Passenden einfach mit unserem Energieausweis-Tool. Preislich können Sie so auch Einiges sparen! Für den Verbrauchsausweis zahlen Sie nur 45€ statt der üblichen ~90€ und den Bedarfsausweis bekommen Sie schon für 75€ anstatt normalerweise 300-400€!

Erstellen Sie hier Ihren Energieausweis:

Gebäudetyp
Anlass
Baujahr
Wohneinheiten
Sanierungsstatus




powered by

 

Welche Objekte benötigen überhaupt einen Energieausweis?

  • Wohngebäude
  • Gewerbegebäude
  • beheizte Gebäude
  • Gebäude mit mehr als 50m² Nutzfläche
  • Neubauten
  • Anbauten mit mehr als 50m²
  • sanierte Häuser mit ausgetauschter Heizungsanlage

Welcher Energieausweis ist der Richtige für Sie?

Es gibt zwei verschiedene Arten von Energieausweisen, den Verbrauchsausweis und den Bedarfsausweis. Grundsätzlich können Sie frei wählen, welchen der beiden Sie nutzen wollen. Aber es gibt ein paar Einschränkungen, die zu beachten sind. Zudem ist der Bedarfsausweis immer teurer.

Der Verbrauchsausweis

Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten möchten, ist der Verbrauchsausweis ausreichend. Dieser ist der Einfachere der beiden Energieausweise. Er orientiert sich, wie der Name es schon verrät, an dem Verbrauch. Deshalb werden drei zusammenhängende Jahre der Heizenergieabrechnungen für die Berechnungsgrundlage benötigt. Wenn Ihnen diese vorliegen, steht weiter nichts im Wege. Es gibt lediglich zwei Ausnahmen, bei denen Sie einen Bedarfsausweis benötigen. Der erste Fall lautet wie folgt: Das Gebäude wurde nicht saniert, es wurde vor 1978 gebaut und es besitzt weniger als 5 Wohneinheiten. Der zweite Fall kommt zustande, wenn nur unvollständige Verbrauchsabrechnungen vorliegen, dies ist z.B. bei einem Leerstand der Fall.

Der Bedarfsausweis

Diesen benötigen Sie, wenn es sich um einen Neubau, eine Änderung oder eine Erweiterung Ihres Wohnhauses handelt. Hierbei wird anhand verschiedener Faktoren, wie der Dämmschicht, der Heizung oder den Fenstern etc., der theoretische Energiebedarf des Hauses ermittelt. Bei Neubauten wird er obligatorisch erstellt.
Der Bedarfsausweis enthält neben dem Wert zum Energiebedarf auch einen Wert zum Primärenergiebedarf. Wenn Letzterer höher ist als der Energiebedarf, wird von einem weniger umweltfreundlichen Energieträger ausgegangen.
Der Verbrauchsausweis beinhaltet statt einer Angabe zum Energiebedarf eine genaue Zahl zum tatsächlichen Energieverbrauch.

Sie benötigen folgende Dokumente und Informationen für die Erstellung des Bedarfsausweises:

  • Ansichts- und Grundrisspläne
  • Baubeschreibung
  • wärmeübertragende Umfassungsflächen (Dach, Außenwand, Fenster etc.) werden aus den Plänen ermittelt
  • Gebäudevolumen und die verschiedenen Nutzungszonen gehen ebenfalls aus den Plänen hervor
  • Heizungsanlage mit den Wärmeübergabekomponenten sowie Energieträger und Kessel gehen aus der Baubeschreibung hervor

 

Kontaktdaten
Humperdinckstraße 3  ·  53773 Hennef (Sieg)

0800 - 646 0 646

Erreichbarkeit

Mo. - So.: 6:00 - 22:00 Uhr

Der von Ihnen verwendete Browser ist veraltet

Aus Sicherheitsgründen und um die Homepage korrekt darstellen zu können, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu verwenden: