Schneller Immobilienverkauf – mit dem digitalen Angebotsverfahren von FALC Immobilien

Immobilienverkauf im digitalen Zeitalter

„Der Immobilienmarkt hat sich in den letzten Jahren, und besonders seit 2020, stark verändert. Besonders digitale Verkaufsformen zeigen immer mehr Beliebtheit. Aus diesem Grund hat sich FALC Immobilien dazu entschieden das digitale Angebotsverfahren aktiv zu nutzen.“, so Geschäftsführer Andreas Laarmann von FALC Immobilien. „Nach dem großen Erfolg unserer kontaktlosen Besichtigungsformen – den virtuellen Rundgängen und der Geisterbesichtigung – wollten wir unser digitales Angebot erweitern.“

„Unser Ziel ist es, den Verkaufsprozess Ihrer Immobilie so einfach und effizient wie möglich zu gestalten und die Immobilie ebenso schnell zu verkaufen.“ Bei dem digitale Angebotsverfahren geben die Kaufinteressenten online ein verbindliches Angebot ab und der Verkäufer entscheidet sich, nach einem vorher bestimmten Zeitrahmen, für eines dieser Angebote. „Wir bieten unseren Kunden die Wahl zwischen dem offenen und geschlossenen Angebotsverfahren. Denn je nach Lage oder Art der Immobilie ist auch die Nachfrage unterschiedlich.“

Das offene Angebotsverfahren

Bei einer hohen Nachfrage für die Immobilie bietet sich das offene Angebotsverfahren an. Bei diesem Verfahren wird nach Absprache zwischen dem Verkäufer und dem Immobilienmakler ein Mindestgebot festgelegt, danach können alle Interessenten Ihre Angebote abgeben.  Alle Gebote und die zugehörigen Preise können offen eingesehen werden. Alle Interessenten erhalten volle Transparenz der Gebote und können ihr persönliches Angebot nach Belieben erweitern. Nach dem offiziellen Ende des Angebotsverfahren entscheidet sich der Eigentümer in der Regel für den Höchstbietenden.  

Das geschlossene Angebotsverfahren

Wenn die Nachfrage oder auch der Marktpreis wiederrum unklar sind, ist das geschlossene Angebotsverfahren die Alternative. Hierbei kann jeder Interessent nur ein Angebot abgeben, dieses ist verdeckt, dementsprechend kann es keiner einsehen. Erst nach Abschluss des Angebotsverfahren werden die einzelnen Angebote offengelegt. Dabei kann sich der Eigentümer für eines der Angebote entscheiden oder auch keines dieser Angebote wählen und das Angebotsverfahren ein weiteres Mal in Anspruch nehmen.

Digitales Angebotsverfahren – nur für den Verkäufer profitabel?

„Auf keinen Fall!“, versichert Andreas Laarmann. Das digitale Angebotsverfahren ist für alle beteiligten Personen von Vorteil. Dabei spielen die 100%ige Transparenz und auch die faire Preisbildung eine wichtige Rolle. Zudem ist die Kommunikation von Käufer/Verkäufer zu Makler durch die Digitalisierung des Angebotsverfahren definitiv schneller und bequemer. Für alle Verkäufer ist besonders der Fakt, dass alle Angebote und die dazugehörigen Interessenten übersichtlich vorzufinden sind ein großer Vorteil.

Das digitale Angebotsverfahren ist ein neuer Weg im Immobilienverkauf und ermöglich den Eigentümern einen höheren Preis für ihre Immobilie, bei FALC Immobilien liegt diese Steigerung erfahrungsgemäß bei bis zu 25%.

Zurück

Kontaktdaten
Humperdinckstraße 3  ·  53773 Hennef (Sieg)

0800 - 646 0 646

Erreichbarkeit

Mo. - So.: 6:00 - 22:00 Uhr

Der von Ihnen verwendete Browser ist veraltet

Aus Sicherheitsgründen und um die Homepage korrekt darstellen zu können, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu verwenden: