zur Miete
Grundrisse
42103 Wuppertal - Elberfeld

Repräsentative Büro-/Praxisräume im KÖBO-HAUS

Preis
auf Anfrage
Objektnr. FALC-SL-17605_003
772,00 m² Bürofläche
1926 Baujahr
Personenaufzug
Objektangaben
Nutzungsart:
Gewerbe
Objektart:
Bürohaus
Baujahr:
1926
Zustand:
Saniert
Ausstattung:
gehoben
Fahrstuhlart:
Personenaufzug
Unterkellert:
Ja
Bürofläche:
772,00 m²
Vermietbare Fläche:
772,00 m²
Kosten
Miete pro m²:
15,00 €/m²
Kaltmiete (Netto):
11.580 €
Summe Miete (Netto):
11.580 €
Kautions Hinweis:
3 Bruttomonatsmieten

Das denkmalgeschützte KÖBO HAUS "In der Alten Freiheit 26" besticht mit seiner Eleganz und großzügigen Gewerbe-/Büroflächen von insgesamt ca. 1.600 qm. Im Jahre 1926 wurde das Köbo-Haus von der damaligen Firma Köhler und Bovenkamp erbaut. Nach einer umfangreichen Sanierung und Modernisierung erstrahlt es in neuem Glanz.

Das Konzept setzt auf einen Mix aus modernen und zukunftsorientierten Büroräumen und Arztpraxen.

Zukünftiger Ankermieter des Komplexes ist die Stadtsparkasse Wuppertal mit einer Nutzungsfläche von 408 qm im Erdgeschoß und 425 qm im 1.Obergeschoss. Die bislang modernste Filiale der Stadtsparkasse Wuppertal wird voraussichtlich im Juli 2021 eröffnet werden.

Zur Vermietung stehen das

2. Obergeschoß mit einer Fläche von ca. 412 qm und das
3. Obergeschoß mit einer Fläche von ca. 360 qm

zur Verfügung.


Die Flächen sind teilbar (ab 50 qm bis 772 qm) und können individuell auf Ihre Raumwünsche zugeschnitten angeboten werden. Der monatliche Mietpreis beläuft sich auf 15 €/qm zzgl. gesetzl. MwSt.

Das Untergeschoss bietet mit ca. 330 qm ausreichend großen Lagerraum, welcher nach Absprache zu einem Preis von 5 € /qm zzgl. gesetzl. MwSt. angemietet werden kann.

Die Kaution beträgt 3 Brutto-Monatsmieten.







Je nach Wunsch lassen sich die Räumlichkeiten frei gestalten.

Mögliche Gestaltung wäre z.B. ein helles, großes OPEN SPACE OFFICE mit gemütlichen Meeting Points und offenen Teeküchen.


Somit wird der Austausch unter den Mitarbeitern zusätzlich gefördert und die Wege im Büro verkürzt. Arbeitsprozesse werden dadurch transparenter gemacht.


Aus den Fenstern der Büroräume ist der Bahnhofsvorplatz mit seinen zahlreichen Einkaufsläden, Gastronomie und flanierenden Besuchern zu sehen.

Der Eigentümer verfügt über umfangreiches Wissen und langjährige Erfahrungen im Gewerbeprojektmanagement. Auf Wunsch kann ein individuelles Geschäftskonzept angefertigt werden.

Wir bieten Ihnen kernsanierte Flächen in einem denkmalgeschützten Gebäude, die maßgeschneidert Ihren anspruchsvollen Anforderungen angepasst werden.

- neue Fenster

- neue energieeffiziente Wärmeinnendämmung

- neue Elektroleitungen

- VDSL bis zu 250 MBit

- neue Wasser- und Abwasserleitungen

- gespachtelte GK Wände (Farbe nach Wahl)

- glatte GK Abhangdecken

- hochwertiger Teppichboden, Linoleum oder Parkett , dazu weiße Holzfußleisten

- Fußbodenheizung

- kernsanierter historischer Personenaufzug

- Lagerflächen im UG

- Parkplätze sind in den umliegenden Parkhäusern in ausreichendem Umfang vorhanden

Die technische Ausstattung entspricht den modernsten Bürostandards.








Das KÖBO Haus, in Toplage von Wuppertal, verkörpert die Form des modernen Büroraums, indem er den Alltag der Mieter mit einer nicht alltäglichen Flexibilität unterstützt.


Je nach Büro-/Praxis Organisation lassen sich die Räumlichkeiten im Köbo-Haus individuell gestalten.


Offene Bürozonen für Open Space Büros sind ebenso leicht realisierbar, wie Geschäftsführerzimmer oder geschlossene Einzelbüros für konzentriertes Arbeiten.


Informelle Meetingpoints und offene Teeküchen-Bereiche fördern zusätzlich den Austausch zwischen den Mitarbeitern.

Das denkmalgeschützte KÖBO Haus befindet sich in 1A-Lage im Herzen Wuppertals im Stadtteil Elberfeld und profitiert vor allem durch die wunderschöne und architektonisch gelungene Neugestaltung des Döppersbergs, welcher nun eine direkte und oberirdische Anbindung des Hauptbahnhofes und des neues Busbahnhofes an die Innenstadt schafft. Entlang der neuen Geschäftspassage und der breiten Fußgängerbrücke ist der Bahnhofsvorplatz mit der Innenstadt verbunden. Der Bahnhof sowie der neue und großzügige städtische Bahnhofsvorplatz sind damit wieder das "Tor zur Stadt".

Der am stärksten frequentierte Knotenpunkt Wuppertals garantiert mit dem Hauptbahnhof, dem neuen Busbahnhof, der Schwebebahn, der direkten Anbindung an die B 7 sowie den neuen Tiefgaragen eine optimale Infrastruktur.

Durch neue Flächen für Einkauf, Gastronomie und Dienstleistungen wird sich der „neue Döppersberg“ zu einem lebendigen Innenstadtquartier entwickeln.

Mit 30–35 km Entfernung liegt Wuppertal mittig zwischen Nordrhein-Westfalens Metropolen Dortmund, Essen, Duisburg, Düsseldorf und Köln. Entsprechend gut ist die Anbindung an den Fern-, Regional- und S-Bahnverkehr des Umlandes.

Über die B 7, die am Haupfbahnhof vorbeiführt, hat die Innenstadt eine direkte Verkehrsanbindung an die nahen Autobahnen A1, A 43, A 46 und A 535.

Karte
Ihr Ansprechpartner
Sabine Littera 0162 - 431 0 605
Kontaktdaten
Humperdinckstraße 3  ·  53773 Hennef (Sieg)

0800 - 646 0 646

Erreichbarkeit

Mo. - So.: 6:00 - 22:00 Uhr

Der von Ihnen verwendete Browser ist veraltet

Aus Sicherheitsgründen und um die Homepage korrekt darstellen zu können, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu verwenden: